Posted on

The Meteors – Live at the Hellfire Club

Legendäres Konzert erstmals auf Vinyl erschienen

 

Es war der 21. Dezember 1983. The Meteors bestanden zu dieser Zeit neben P. Paul Fenech an Gitarre und Gesang aus Rick Ross am Bass und Ginger Meadham an den Drums. Dieses Line Up hatte bereits im Sommer desselben Jahres schon das legendäre Live I Album eingespielt und sollte an diesem Abend nun im Hellfire Club im nordenglischen Wakefield einen weiteren Auftritt der Extraklasse hinlegen. Es war der Auftakt einer Jahresendtour, die mit ihren sechs Shows unter dem Motto “Have a Mutant Christmas with … The Meteors” stand und den Release der Live I promoten sollte.

Besonders interessant war an diesem Abend, dass das komplette Konzert mit Ton und Bild aufgezeichnet wurde. Es wurde das erste offizielle Live Video der Band: Live at the Hellfire Club. Veröffentlicht 1984 als VHS auf Jettisoundz mit 15 Tracks. Bis heute legendär!

2002 gab es schließlich noch eine DVD Version mit weiteren fünf bis dato unveröffentlichten Songs. Und genau diese 20 Tracks haben es nun auf Vinyl geschafft. Das spanische Wreckin’ Bones Records Label, das schon diverse Veröffentlichungen aus dem Back-Catalogue von P. Paul Fenech veröffentlicht hat, bringt uns diesen Konzertmitschnitt, offiziell lizenziert von Cherry Red Records, in stark limitierter und handnummerierter Auflage von 200 Stück, jeweils 50 in schwarzem, rotem, blauem und weißem Vinyl.

www.facebook.com/themeteorsofficial
www.facebook.com/Wreckin-Bones-Records-492230134879194

 

The Meteors - Live at the Hellfire Club

The Meteors - Live at the Hellfire Club The Meteors - Live at the Hellfire Club

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:smilie: 
:wink: 
:laugh: 
:biggrin: 
:cool: 
:surprised: 
:rolleyes: 
:frown: 
:angry: 
:cry: 
:motz: 
:stupid: 
:evil: 
:tongue: 
:ugly: 
:hearts: 
:elvis: 
mehr...